Andalusien - El Chorro

Andalusien 2014 war doch so voller verschiedener Eindrücke dass ich's thematisch in drei Abschnitte aufteile: der erste ist über die Woche im Klettergebiet El Chorro. Hier hatten wir eine Villa gemietet, die zwar in einem Villenpark lag, aber doch meist den Eindruck vermittelte man sei ganz alleine und hätte die umliegenden 500 Hektar Land auch noch zur Verfügung. Ganz so wars natürlich nicht, aber immerhin gehörte ein Garten mit Pool und eine Frühstücksterrasse dazu.

Wettertechnisch waren wir alle ein bisschen enttäuscht weil das versprochene Hoch sich jeden Tag um einen Tag nach hinten verschob...so war es zwar nicht richtig kalt, aber bis auf wenige Tage auch nicht so warm dass man sich nach dem Pool noch genüsslich in der Sonne räkeln wollte. Meist nicht, wie gesagt, doch manchmal war auch das möglich. Klettern gingen wir auch, vielleicht nicht an den ultimativen Highlightwänden, aber wir fanden sehr schönen Fels in wunderschöner Landschaft. Und zum klettern war es doch oft eher zu warm als zu frisch.

Auch nicht fehlen durfte ein Abstecher nach Malaga auf den Markt - wir brauchten ja schliesslich was frisches zu essen und Linda ihre Dosis "Livlen" (Oliven).